Endlich wieder ein schönes Sommerfest an der Dorfkirche – Pro Stiepel ist mit einem Wein- und Prosecco-Stand dabei!

Mehr Infos und der Tagesplan hier:

Flyer Johannisfest 2019

 

Mit Herrn von Ribbeck auf der Friedhofswiese

Johannisfest rund um die Dorfkirche

Zum zweiten Mal feiert die Evangelische Kirchengemeinde Stiepel ihr Johannisfest an der Dorfkirche. Am Samstag, 29. Juni, geht es nachmittags los, und die Johannisfeuer werden bis in die Nacht brennen.

Während das Johannisfest in unserer Gegend weitgehend in Vergessenheit geraten ist, wird es in vielen Ländern Europas rund um die Sommersonnenwende begangen.

Die evangelische Kirchengemeinde belebt die Brauchtums-Feierlichkeiten, die an Johannes den Täufer erinnern, mit reichlich kulinarischen Köstlichkeiten – mit und ohne Johannisbeeren – sowie mit viel Musik und Lichterschein.

Zum Auftakt sind alle Besucher und Besucherinnen eingeladen, sich um 15 Uhr zum OpenAir-Gottesdienst auf der Friedhofswiese einzufinden. Der eine und die andere wird dabei einen Spaten in die Hand bekommen. Denn im Gottesdienst – mit Unterstützung der Kindergartenkinder – wird nicht nur gesungen und gebetet sondern auch gepflanzt: nämlich Obstbäume.

Der untere Teil der Friedhofswiese soll zur Streuobst-Wiese werden mit alten regionalen Obstsorten. „Lütt Deern, kumm man röwer, ick gew di ‘ne Beern.“ Wie in Theodor Fontanes berühmter Ballade auf Herrn von Ribbeck zu Ribbeck im Havelland sollen die Birnen, Äpfel, Kirschen und Pflaumen, die hoffentlich bald an den neu gepflanzten Bäumen wachsen, zukünftig alle Menschen und natürlich auch die Tiere erfreuen, welche die Friedhofswiese aufsuchen.

Nach der Pflanz-Aktion im Gottesdienst gibt es an mehreren Ständen sowie im Festzelt allerlei Möglichkeiten wieder zu Kräften zu kommen, beispielsweise bei Reibeplätzen oder Würstchen und dem passenden Getränk dazu.

Das Johannisfest ist ein Fest in und mit der Natur für Kinder und Erwachsene. Unter anderem im Freiluft-Kräuter-Museum können kleine und große Naturfreunde viel entdecken, riechen, schmecken, fühlen und schauen. Mit Johannis-Sträußchen, selbstgekochten Marmeladen und Gelee können Sie Ihre Liebsten erfreuen sowie mit Präsenten von Eine-Welt-Stand. Dazu gibt es Musik sowohl zum Mitsingen als auch zum Zuhören. Mit dabei sind der Posaunenchor, Axel Zebeck und Band, der Gospelchor und der Singekreis.

Übrigens: Wer noch kurzfristig eine Baum-Patenschaft für 100 Euro übernehmen möchte, kann sich im Büro der Evangelischen Kirchengemeinde Stiepel melden.

„So spendet Segen noch immer die Hand

des von Ribbeck zu Ribbeck nun auch auf Stiepeler Friedhofs-Land.“

(Pressemitteilung der Kirchengemeinde BO-KG-Stiepel)