KIS Ruhr e.V. – Katzen Informations- und Schutzverein

Der Katzen Informations- und Schutzverein KIS Ruhr e.V. wurde im Juli 2006 gegründet, um auf das Leid streunender Hauskatzen aufmerksam zu machen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gesetzt, über das Leid der Streuner vor unserer Haustür zu informieren, führen Kastrationsaktionen durch, um weiteres Katzenelend zu vermeiden, lassen kranke freilebende Katzen tierärztlich versorgen und richten Futterstellen und Schutzhütten ein. Des Weiteren finden Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster u. a. Nager in Not Aufnahme in unseren Pflegestellen. Wenn die Tiere tierärztlich untersucht und versorgt sind, Krankheiten auskuriert und sie kastriert wurden, suchen wir für sie ein passendes, endgültiges Zuhause.

Unsere Arbeit würde ohne die zahlreichen Pflegestellen und Helfer nicht funktionieren. Sie bieten die Möglichkeit, Tiere in Not aufzunehmen und ihnen die Chance auf ein gutes neues Zuhause zu geben. Hierfür sind wir sehr dankbar und freuen uns, dass es sie gibt.

Und aktuell sind wir händeringend auf der Suche nach neuen Pflegestellen, bei denen Tiere bis zur endgültigen Vermittlung unterkommen können. Die Pflegestellentiere sind tierärztlich untersucht, geimpft, gechipt und kastriert. Der Pflegestelle entstehen keine Kosten während der Aufnahmezeit, Futter – und Tierarztkosten werden von KIS-Ruhr e.V. übernommen. Ebenso können wir Näpfe, Katzenklos und weitere Ausstattung zur Verfügung stellen. Auch eine ausführliche Beratung und ein Besuch bei den Pflege-Paten gehört selbstverständlich dazu.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter www.kisruhr.de oder auf unserer Facebook-Seite. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter 0152-03018917 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team von KIS-Ruhr e.V.